DRUCKEN

Das elektronische Kommunikationsservice eKOS


Damit die Zuweisung läuft und nicht Sie!

  • Kassenärztinnen bzw. Kassenärzte schicken die Zuweisung für bestimmte Untersuchungen elektronisch direkt an Ihre Krankenkasse (e-Zuweisung). Egal ob bewilligungspflichtig oder nicht.
  • Das gilt ab 01.01.2019 für Computertomographie (CT), Magnetresonanztomographie (MRT), Nuklearmedizinische und Humangenetische Untersuchungen, klinisch-psychologische Diagnostik und Knochendichtemessungen.
  • Ab Mitte 2019 auch für Röntgen-Untersuchungen, Röntgen-Therapie und Sonographie.

Die Vorteile der e-Zuweisung:

  • Sie erfahren sofort, ob Ihre Behandlung bewilligungspflichtig ist oder nicht.
  • Die Einreichung bei Ihrer Krankenkasse erfolgt automatisch.
  • Sie können den Status Ihrer Zuweisung jederzeit im Serviceportal linkMeineSV einsehen.
  • Sie ersparen sich den Weg zu Ihrer Krankenkasse.

Ziel ist es, langfristig alle Papierformulare durch den elektronischen Prozess abzulösen.


Mehr Informationen:

linkwww.sozialversicherung.at/ekos

Häufige Fragen:

linkeKOS - Häufige Fragen